Archiv für Februar 2012

03.03.2012 – Antirassistisches Flüchtlingsfest in Mannheim

http://solifest.blogsport.de/images/www.jpg

Was: Antirassitisches Straßenfest: Refugees Welcome, Solidarität mit Flüchtlingen
Wann: Samstag, 3.3. 2012, 11-17 Uhr
Wo: Pyramidenstraßen, Neckarstadt West, Mannheim

Am Rande Mannheims im Industriegebiet liegt die Asylbewerberunterkunft. Kaum wahrgenommen von der Mannheimer Bevölkerung leben hier über 300 Menschen, die darauf warten, wie über ihr Schicksal entschieden wird. Politische Verfolgung, Krieg, Hungersnot, Umweltkatastrophen, Menschenrechtsverletzungen, Unterdrückung: Die Ursachen, warum Menschen fliehen sind vielfältig, aber immer wird die Flucht als letzter Ausweg in einer Existenz- und lebensbedrohenden Situation gesehen. Haben es Flüchtlinge geschafft nach Deutschland zu kommen, ist ihr Leben geprägt von Ausgrenzungen: Unsicherheit bzgl. des gestellten Asylantrags, Lagerunterbringung, Mangelversorgung bei Essen, Kleidung und Gesundheit, Arbeitsverbote, Residenzpflicht, Angst vor Abschiebungen und Abschiebehaft und andere asylrechtliche Schikanen bestimmen den Alltag. (mehr…)

Dresden 2012 – Den antifaschistischen Widerstand organisieren!

http://roteaktion.blogsport.de/images/20120218ddbawue.png

Dresden 2012 – den antifaschistischen Widerstand organisieren

Am 18. Februar 2012 planen mehrere tausend Faschisten aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus in Dresden aufzumarschieren. Der jährlich stattfindende Aufmarsch hat seine Anfänge Ende der 90er Jahre und ist schon lange eines der zentralen Events der deutschen und europäischen Naziszene. Der Anlass ist die Bombardierung Dresdens durch die Alliierten am Ende des 2. Weltkrieges. Die Nazis versuchen im Rahmen ihrer Aktionen von den Verbrechen ihrer historischen Vorläufer abzulenken, diese zu relativieren und Nazideutschland in eine Opferrolle zu versetzen.

Zum Aufruf>>

Die Antifaschistische Aktion aufbauen!

Informiert euch, schließt euch mit Leuten, die ihr kennt und denen ihr vertraut, zu Bezugsgruppen zusammen, redet über Erwartungen und Ängste, besprecht euren eigenen Aktionskonsens! Versucht euch in Dresden durch besonnenes und kollektives Handeln vor Angriffen und Spitzeln zu schützen! Informiert euch über Verhaltenstipps auf Demos und Aktionen.
Machen wir den Repressionsorganen ihre Arbeit so schwer und unangenehm wie möglich!

Antifaschistische Linke Bühl-Achern
Antifaschistische Linke Freiburg
Antifaschistische Aktion Heilbronn
Antifaschistische Aktion Lörrach
Antifaschistische Jugend Ludwigshafen-Mannheim
Gruppe 76 Rastatt-Murgtal
Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
Marxistische Aktion Tübingen
Linke Aktion Villingen-Schwenningen