28.07.12 – Nazipropaganda in Mannheim-Neckarau verhindern!

Am Samstag, 28.07.2012, wollen die Nazis der NPD im Rahmen ihrer sogenannten Deutschlandtour eine Kundgebung ab 11:00 Uhr ursprünglich auf dem Rheingoldplatz in Mannheim-Neckarau abhalten. Diese rassitsiche Propagandashow wollen wir stören und unsere Meinung lautstark kundtun.

Die Ordnungsbehörde hat der NPD für ihre Aktion den Rheingoldplatz nicht genehmigt, weil dort Markttag ist und die Platzverhältnisse zu eng sind.
Stattdessen wurde der NPD die freie Fläche zwischen Angelstraße (Ausfahrt in die Neckarauer Straße) und Zugang zur Morchfeldunterführung zugewiesen.

Wir haben deswegen unsere Auftaktkundgebung vom Sennteichplatz auf den Marktplatz Neckarau verlegt. Von dort aus werden wir nach der Kundgebung im Rahmen eines Demonstrationszuges auf der Friedrichstraße Richtung Neckarauer Straße und zur Angelstraße laufen. Wir werden dann direkt gegenüber dem Nazi-Spuk auf dem Vorplatz des Seilwolff-Center (vor dem alten Seilwolff-Verwaltungsgebäude) unseren lautstarken Protest zum Ausdruck bringen.

Bringt bitte Trillerpfeifen, Trommeln, Vuvuzelas und sonstige Lärmmöglichkeiten mit, damit die Nazi-Propaganda kein Gehör findet. Zum Eigenschutz sollte man aber auch Ohrenstöpsel mitbringen…

Wir rufen alle Mannheimer_innen auf am Samstag um 10:00 Uhr auf dem Marktplatz in Neckarau die Gegenprosteste zu unterstützen. Gemeinsam können wir auch diesen Auftritt der Rassist_innen stören.
Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email