Archiv für März 2013

Nazis morden, der Staat lädt nach… – Demo zum NSU Prozess

ANTIFASCHISTISCHE DEMONSTRATION AM SAMSTAG 13 APRIL (MÜNCHEN, STACHUS).

Am 17. April beginnt in München der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier weitere Neonazis wegen der Verbrechen der Nazi-Zelle NSU. Dreizehn Jahre konnte diese rassistische Mörderbande ungehindert durch Deutschland ziehen, zehn Menschen erschießen und weitere durch Bombenanschläge verletzen – aus Hass, weil die Opfer (bis auf eine Polizistin) nicht deutsch, sondern türkischer, kurdischer, griechischer Herkunft waren. Die beispiellose Mordserie war möglich, weil Teile von Polizei und Geheimdienst die Nazi-MörderInnen direkt unterstützten oder bewusst wegschauten! Mit einer Demonstration am Samstag vor Beginn des NSU-Prozesses wollen wir der Ermordeten gedenken und die Verantwortung des Staates für den Nazi-Terror aufzeigen. Wir rufen auf zum Aufbau wirksamer Gegenwehr gegen faschistische Gewalt und rassistische Angriffe – Mit allen Mitteln, die notwendig sind! (mehr…)

[LD] Der 15.03.2013 in Landau

Am 15.03.2013 versuchten ca. 20 Nazis aus dem Umfeld der NPD sowie des AB Rhein Neckar´ der Opfer der Bombardierung Landaus vor 68 Jahren zu gedenken. Die Nazis haben es trotz einer 2 monatigen Mobilisierungsphase nicht geschafft am diesjährigen Jahrestag, einem Samstag, dem 68. Jahrestag der Bombardierung, ihre „Trauerkundgebung“ in Landau abzuhalten. (mehr…)

Antifa Abend im März: Infovortrag mit RASH-Aktivist Smily

https://linksunten.indymedia.org/image/77476.jpg

19.03.2013 – Antifa Abend: Grauzone, Knast und Widerstand – Infovortrag mit RASH-Aktivist Smily

Antifa Abend mit März:

Grauzone, Knast und Widerstand – Infovortrag mit RASH-Aktivist Smily
Der RASH (Red and Anarchist Skinheads) Aktivist Smily kam im Dezember nach 10 Monaten Knast frei. Ihm wurde vorgeworfen in eine Auseinandersetzung mit mehreren rechtsoffenen Skinheads verwickelt gewesen zu sein. Kurz vor seinem Prozesstermin im letzten Februar wurde er in seiner Wohnung von einer SEK-Einheit festgenommen. Der angebliche Angriff, an den sich die „Opfer“ nur vage erinnern konnten, Entlastungszeugen und großen Widersprüchen in den belastenden Aussagen wurde er in zwei Instanzen zu Haftstrafen verurteilt. Im Verlauf des Prozesses wurde schnell klar, was eigentlich abgeurteilt werden sollte: Seine linke, antifaschistische Gesinnung und sein dementsprechendes politisches Engagement!

Der Fall von Smily ist leider kein Einzelfall: Seit 2009 saßen jedes Jahr Stuttgarter Linke aufgrund ihrer politischen Arbeit im Knast. Grund genug also sich mit dem Knastsystem und Möglichkeiten des politischen Widerstand – innerhalb wie außerhalb der Gefängnismauern – auseinanderzusetzen.

In der Infoveranstaltung wird Smily über seine Erlebnisse und die Hintergründe seines Falles, die schikanösen Zustände im Knast Stuttgart-Stammheim, die unmenschliche Funktionsweise des Gefängnissystems, aber auch über Möglichkeiten des Widerstands berichten.

Ausserdem gibt es einen Input über die Grauzonen-Szene und ihren rechten Tendenzen.

Beginn: 19:30 im JUZ Friedrich Dürr

Antifa Abend

Der Antifa-Abend findet jeden dritten Dienstag im Monat statt. Neben Infoveranstaltungen werden auch politische Filme gezeigt.
Außerdem könnt ihr abhängen, Kicker zocken, Tischtennis/Billard spielen und das alles mit günstigen Getränkepreisen aber trotzdem ohne Konsumzwang.

Der Antifa-Abend ist offen für alle Menschen die sich klar gegen Rassismus, Sexismus, Homophobie, Kapitalismus und allen anderen Feinden der Freiheit entgegensetzen.

Achtung! Neues Datum! Am 15.03.2013 nach Landau!

Nazigedenken verhindern!
Gegen Geschichtsrevisionismus!
Zum vierten Mal in Folge starten Nazis ihre jährliche Tour durch die Vorderpfalz. Wichtigster Punkt wird Landau am 15.03 sein.
Die Faschisten wollen hierbei den vermeintlichen Opfern der Bombardierungen Landaus 1945 durch die Alliierten gedenken. In den letzten Jahren trafen sie sich dafür gegen Abend in der Landauer Innenstadt, um ihre Kundgebung abzuhalten. Bis 2012 waren vor allem lokale Nazistrukturen vertreten, danach wurde diese auch von Nazis des Umfeldes des Aktionsbüros Rhein-Neckar unterstützt. Die wachsende Bedeutung des 16.03. schlägt sich in steigenden TeilnehmerInnenzahlen nieder. Da der 16.03. 2013 auf einen Samstag fällt und Nazis seit schon seit längerem mobilisieren, ist davon auszugehen, dass sich dieses Jahr mehr Nazis als in den Vorjahren auf den Weg nach Landau machen werden. (mehr…)