[MA/WO] Am 1. Mai auf die Straße! Naziaufmarsch verhindern!

nazis stoppen!

Antifa auf die Straße! Am 1. Mai, dem Kampftag der ArbeiterInnenbewegung, hinein in den antikapitalistischen Block in Mannheim! Danach heißt es wieder einmal Nazis blockieren in Worms. Die NPD hat unter dem Motto „Asylbetrug macht uns arm“ eine überregionale Demo angemeld, dies gilt es zu verhindern!

„Überall auf der Welt gehen am 1.Mai Menschen auf die Straße, um gegen Ausbeutung und Unterdrückung und für eine lebenswerte Zukunft zu demonstrieren. Wenn Kriege wieder zur Normalität gehören, Natur für Profite zerstört wird und immer mehr Menschen verarmen, gibt es genug Gründe an diesem Tag auf die Straße zu gehen. In Mannheim ruft deshalb ein Bündnis verschiedener Gruppen und Einzelpersonen dazu auf, am 1.Mai gemeinsam und entschlossen auf die Straße zu gehen…Aufruf weiter lesen

Wir beteiligen uns am Morgen des 1.Mai (09:30Uhr) an dem antikapitalistischen Block auf der DGB Demo in Mannheim. Danach rufen wir alle Antifaschisten_innen dazu auf gemeinsam mit uns nach Worms zu fahren um dort den geplanten Naziaufmarsch zu verhindern.

Am 1.Mai planen die Faschisten in Worms einen Aufmarsch unter dem Motto „Asylbetrug macht uns arm“. Die örtliche NPD versucht, seit ihrem Einzug in den Stadtrat 2014, sich noch stärker in der Stadt zu verankern. Sie hetzt gegen Geflüchtete und spielt sich als Vertreterin selbsternannter „besorgter Bürger“ auf. Gerade am 1.Mai versuchen die Nazis sich einen besonders rebellischen und antikapitalistischen Anstrich zu verpassen. Dabei steht die NPD mit ihrer faschistischen Ideologie und völkischen Hetzte für das genaue Gegenteil: Mörderische Ausbeutung, Unterdrückung und Vernichtungskrieg!

Welche Ausmaße faschistischer Terror haben kann, sieht man einerseits an den brutalen Morden des NSU, andererseits an den beinahe täglichen Angriffen auf politisch Andersdenkende, Migrantinnen und Migranten in der BRD. Daher ist es notwendig rechte Hetzer überall dort entschlossen zu blockieren, wo sie auftreten. Dabei ist kein Verlass auf staatliche Institutionen, denn diese lassen die rechten Aufmärsche gewähren und versuchen sie regelmäßig mit martialischen Polizeiaufgeboten durchzuprügeln.

Wer Faschisten wirklich stoppen will, muss selber Hand anlegen!

Egal ob in Worms oder sonstwo – Naziaufmärsche müssen verhindert werden. Daher organisieren wir am 1.Mai eine gemeinsame Anreise aus Mannheim. Deshalb kommt mit uns in den antikapitalistischen Block und danach mit dem Zug nach Worms! Alerta Antifascista!

Achtet auf weitere Ankündigungen!

1.Mai: 09:30Uhr Gewerkschaftshaus Mannheim;
danach alle gemeinsam mit dem Zug nach Worms, Nazis stoppen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email