Heute, den 19.01., fand ein internationaler Aktionstag statt, der zur Solidarität mit russischen GenossInnen aufrief. Zu dem Aktionstag wurde vom „Komitee 19.Januar“ aufgerufen, welches sich nach den faschistischen Morden an den Genossen Stanislav Markelow und Anastasia Barburova gegründet hat. Aus diesem Anlaß fand in Mannheim-Neckarstadt eine Transpi-Aktion auf der Fußgängerbrücke an der Schafweide statt. Mit dieser Aktion sollte die Internationale Antifaschistische Solidarität unterstützt und praktiziert werden.

Am 19. Januar 2009 wurde der libertäre Aktivist Stanislav Markelov und die antifaschistische Anarchistin Anastasia Baburova von radikalnationalen Terroristen in Moskau auf offener Straße erschossen. Das „Komitee 19. Januar“ ruft zum ersten Todestag der beiden zu einer Demonstration in Moskau und weltweiten solidarischen Aktionen gegen Faschismus und Rassismus auf. Angesichts der Eskalation der Ereignisse des letzten Jahres, der zunehmenden Kontakte zwischen staatsloyalen Parteien und Jugendorganisationen, die nun mehr auch mit offen rassistischen und militanten Gruppen zusammenarbeiten, sowie einer aggressiv nationalistischen Atmosphäre in Russland, ist Solidarität mehr als notwendig!
Schon im Jahr 2008 ermordeten Nazis in Russland prominente antifaschistische AktivistInnen. So wurde am 10. Oktober 2008 Fjedor Filatov, einer der Mitbegründer der Moskauer Trojan Skin Bewegung, vor seinem Haus von einer Horde Nazis aufgelauert und erstochen. Er war allerdings nur einer von zahlreichen Opfern. Im Jahr 2008 starben, nach Angaben des Informations- und Analysezentrum „Sova“ 110 Menschen. 486 wurden verletzt. Im vergangenen Jahr wurden 60 Menschen ermordet und 306 verletzt. Unter ihnen waren, neben Markelov und Baburova, der bekannte Moskauer Antifaschist Ilja Dzhaparidze, der libertäre Aktivist und Musiker Andrej Mal’chenko aus Krasnodar und der Moskauer R.A.S.H. Ivan Chutorskoi, der am 16. November offenbar ebenfalls von einer rechtsterroristischen Zelle hingerichtet wurde. Der Anschlag auf den „Newski Express“ Ende November vergangenen Jahres muß wahrscheinlich ebenfalls Naziterroristen zugerechnet werden.

Hoch die Internationale Solidarität!
Faschistische Strukturen angreifen – und zwar Weltweit!
Siempre Antifascista!

Bilder>>

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email